Geschichte - Töpferhaus Meyer


Töpferei und Geschenkideen
Heide Meyer
Töpferhaus Meyer

 Jetzt wird es bunt !!! 

  2017
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Die Geschichte von Ton und Keramik


Die  frühesten europäischen Keramikfunde – gebrannte Tonfiguren – stammen  aus dem Jungpaläolithikum. Sie wurden nach gängiger Vorstellung als  Zufallsprodukt beim Lagerfeuer auf Lehm- oder Tonboden beobachtet. Die ersten Keramikfiguren sind über 24.000 Jahre alt.

Die ältesten bekannten Keramikgefäße sind etwa 18.000 Jahre alt und stammen aus China.

Die  ersten Gefäße in Spiralwulsttechnik aus dem 8. Jahrtausend v. Chr.  wurden in Asien gefunden. Seit dem 6. Jahrtausend v. Chr. wurde in  Vorderasien die langsamdrehende Töpferscheibe verwendet. Zur gleichen  Zeit kam auch die Buntkeramik auf und erreichte in den folgenden  Jahrtausenden eine Blüte in Mesopotamien, Iran, Kleinasien und  Griechenland. Durch die Erfindung der schnelldrehenden Töpferscheibe um  4000 v. Chr. begann die Produktion von Massenware.

Glasierte Keramik ist seit dem 3. Jahrtausend v. Chr. aus Mesopotamien und Ägypten bekannt.

Die  frühesten Keramikfunde in Afrika stammen aus der Zeit um 7000 bis 5000  v. Chr., in Amerika sind Funde um 3900 v. Chr. belegt, in Ozeanien um  1600 v. Chr.. Einige Kulturen der Urgeschichte sind nach ihren  keramischen Erzeugnissen benannt, z. B. Bandkeramische Kultur oder die  Glockenbecherkultur.

Im Mittelalter gehörte die Töpferei zu den  unehrlichen Berufen. Töpfereizentren gab es etwa im Rheinland, dort  wurden unterschiedlicher Formen Rheinischer Keramik hergestellt.

In  der Gegenwart wird die überwiegende Menge an Steingut industriell  produziert. Die handwerkliche Töpferei wird nun eher als Kunsthandwerk  betrieben und die Produkte zum Beispiel auf Töpfermärkten und  Mittelaltermärkten zum Kauf angeboten.

Heute hat sich die moderne  Töpferei mit hochwertigen Keramikarbeiten auch in der angewandten Kunst  einen Namen gemacht. Nicht nur Gebrauchskeramik, auch  Keramikskulpturen, Reliefs und Keramikschmuck werden in den  unterschiedlichen Techniken wie Majolika, Fein-Steinzeug, Raku-Keramik und Rauchbrandkeramik angeboten.

Aus  der Töpferei entstanden bahnbrechende andere Entdeckungen: Die  Erfindung der Töpferdrehscheibe führte vermutlich zur Erfindung des  Rades (mindestens vor 6.000 Jahren). Beide Erfindungen gelangen  möglicherweise an verschiedenen Orten (aber nicht in Afrika und nie auf  dem amerikanischen und australischen Kontinent).
Erleben Sie Ton und lassen Sie sich begeistern !!!
Kontakt
Heide Meyer
Hauptstrasse 73
67482 Böbingen

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü